Zum Inhalt springen

Empowerment-Workshops

RK JVA 1

Empowerment-Workshop für Menschen mit eigenen Rassismuserfahrungen

Dieses zwei- bis viertägige Modul richtet sich ausschließlich an Menschen mit eigenen Rassismuserfahrungen. Dieses Jahr gibt es zwei Arten von Workshops. Einer besteht aus einem zweitägigen Modul. Der andere besteht aus zwei Teilen mit insgesamt vier Terminen. Zwei zusammenhängende Termine liegen in der ersten Jahreshälfte, die anderen zwei zusammenhängenden Termine liegen in der zweiten Jahreshälfte 2022. 

Für viele in Deutschland lebende Menschen of Color und Menschen mit Migrationsgeschichte gehören Rassismus und rassistische Diskriminierung zum Alltag. Das Spektrum der Rassismuserfahrungen reicht von rassistischen Sprüchen, Witzen und Kommentaren, bis hin zu rassistischen Beleidigungen und Übergegriffen oder rassistischer Andersbehandlung und Benachteiligung. Diese Erfahrungen sind schmerzvoll, ärgerlich und/oder auch gewohnte „Normalität" und sie schränken Menschen of Color auf vielen Ebenen ein. Oft fühlen sich Betroffene auch ohnmächtig und alleine mit ihren Erfahrungen.

Menschen machen Rassismuserfahrungen aufgrund ihrer dunklen Hautfarbe, ihrer ethnischen, kulturellen oder religiösen Herkunft und Zugehörigkeit, ihres Namens oder ihrer Sprache. Unser Blick im Workshop richtet sich auf die Gesamtheit und zugleich Verschiedenheiten unserer Erfahrungen. Wir entwickeln gemeinsam wohltuende und wirkungsvolle Handlungs- und Widerstandsstrategien. Dabei nutzen wir unterschiedliche Methoden und Übungen aus der Empowerment-Arbeit.

Im Workshop behandeln wir folgende Fragen:

  • Was ist Rassismus und rassistische Diskriminierung?
  • Welche Bedeutung hat Rassismus für mich in meiner (Familien-)Biografie?
  • Wo und wie erlebe ich Rassismus?
  • In welchem Bezug stehen meine Erfahrungen zur Kolonial-/Migrationsgeschichte Deutschlands?
  • Wie gehe ich mit Rassismus um bzw. wie möchte ich mit Rassismus umgehen?
  • Welche Strategien habe ich entwickelt bzw. kann ich entwickeln?
  • Wie sieht meine Vorstellung von einem besseren Leben aus? Was brauche ich dafür?

Anmeldung zu den Workshops

(Die Anmeldefrist endet jeweils 7 Tage vor Beginn des Workshops!)

Gruppe E

1. Teil:

Mittwoch, 8. Juni 202, 14:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag, 9. Juni 2022, 14:00 – 20:00 Uhr

2. Teil:

Samstag, 1. Oktober 2022, 10:00 – 16:00 Uhr

Sonntag, 2. Oktober 2022, 10:00 – 16:00 Uhr

(Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2022.)


Dieser Workshop besteht aus vier Terminen mit Einführung und Vertiefung.

Gruppe F

Termine:

Samstag, 11. Juni 2022, 10:00 – 16:00 Uhr

Sonntag, 12. Juni 2022, 10:00 – 16:00 Uhr

(Anmeldeschluss ist der 3. Juni 2022.)


Dieser Workshop stellt nur eine Einführung dar und dauert insgesamt zwei Tage.

Gruppe O

Termine:

Mittwoch, 5. Oktober 2022, 14:00 – 20:00 Uhr

Donnerstag 6. Oktober 2022, 14:00 – 20:00 Uhr

(Anmeldeschluss ist der 27. September 2022.)


Dieser Workshop stellt nur eine Einführung dar und dauert insgesamt zwei Tage.

Zu den Schwarze-Empowerment- Workshops geht es hier:

Du weißt nicht, welcher Workshop der richtige für dich ist, beziehungsweise hast andere organisatorische Fragen? Melde dich bei der rassismuskritischen Koordinator_in deines Verbandes oder bei Dilek Dal.

Hast du Schwierigkeiten bei der Anmeldung beziehungsweise direkte Fragen und Rückmeldungen an uns? Dann nutze gerne unser Hilfeformular:

Zuständig im Vorstand

Susanne Koch

Susanne_Koch_qdr

Ihre Ansprechpartnerinnen

Dilek Dal
Referentin Migration & Integration,
Du.Ich.Wir. Internationale Biografien im Jugendverband

Telefon: 0211 49 76 66-27
Mobil: 0176 87 91 50 05
E-Mail: dal(at)ljr-nrw.de
Bürozeiten: Montag – Donnerstag

 

Lina Najib
Referentin Migration & Integration
Projektkoordinatorin im Projekt
Du.Ich.Wir. Internationale Biografien im Jugendverband

Telefon: 0211 49 76 66-21
Mobil: 0176 43 67 20 11
E-Mail: najib(at)ljr-nrw.de
Bürozeiten: Montag – Donnerstag

Nach oben scrollen