Haftungs- und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit

Ein Seminar zur Aufsichtspflicht, Haftungs- und Versicherungsrisiken in der Jugendarbeit

  • 15. November 2018 von 11:00 – 16:00 Uhr, Jugendgästehaus Adolph-Kolping in Dortmund


Anmeldeschluss ist der 30. Oktober 2018.

Hauptberufliche wie ehrenamtliche Mitarbeiter_innen in den Jugendverbänden investieren viel Zeit, persönliches Engagement und Idealismus in ihre Arbeit. Zugleich stehen sie permanent Haftungs- und Versicherungsrisiken gegenüber, die nicht immer auf den ersten Blick überschaubar sind.

Um den Mitarbeiter_innen Sicherheit in der Thematik „Haftungs- und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit“ geben zu können, veranstaltet der Landesjugendring NRW in diesem Jahr wieder ein Seminar zu diesem Thema.

Eingeladen sind alle haupt- und ehrenamtlich in der Jugendverbandsarbeit Tätigen bzw. die für den Versicherungsschutz zuständigen Mitarbeiter_innen der Verbände und Jugendringe.

Als Referent steht auch in diesem Jahr Herr Tino Braunschweig (Dipl. Kaufmann, Bernhard-Assekuranz) zur Verfügung.

Der Landesjugendring NRW arbeitet seit Jahren mit der Bernhard-Assekuranz, einer unabhängigen Versicherungsmaklerfirma, zusammen. Die Bernhard-Assekuranz ist als „Partner der Jugend“ ausgezeichnet. Sie betreut derzeit ca. 10.000 Organisationen und alle 16 Landesjugendringe.

 

Folgende Themenbereiche werden behandelt:

  1. Haftungs- und Versicherungsfragen in der Jugendarbeit
    a.  Haftpflichtversicherung
    b.  Unfall- Rechtschutz, Dienstfahrt und andere Versicherungsmöglichkeiten
    c.  Versicherungen für Reisen und Freizeiten
    d.  Vermögensschadenhaftpflicht/Haftung des Vorstandes
  2. Fragen der Teilnehmer_innen