Vollversammlung 2018

  • Jugendverband der Föderation der Demokratischen Arbeitervereine (DIDF) wird als Mitglied aufgenommen
  • Eric Schley wird weiterer Vorsitzender
  • Projekt „#jungesnrw – Perspektiven vor Ort” startet.
  • Präsentation Relaunch
  • Veröffentlichung Imagefilm „#weilwirdasind”.

 

Alle Beschlüsse:

Demokratie für alle!
Jugendverbände sind nicht blind für die gesellschaftlichen Verhältnisse. Sie verstehen die Lebenswelten junger Menschen und die Äußerungen junger Menschen als politisch, auch wenn sie nicht den Gepflogenheiten eines Parlamentes entsprechen. Damit junge Menschen erkennen, dass sie sich gemeinschaftlich für ihre Interessen einsetzen können, braucht es Politische Bildung – aber auch eine jugendgerechte Politik und Gesellschaft. Die Vollversammlung des Landesjugendrings NRW beschreibt in ihrem Beschluss „Demokratie für alle“ was Politische Bildung ausmacht und welche Schritte für eine jugendgerechte Politik notwendig sind. Denn: Demokratie ist kein Elitenprojekt! + PDF-Download


#jungeseuropa

Nordrhein-Westfalens Politik hat im „Dreiländereck“ und durch seine wirtschaftlichen Beziehungen eine deutliche europäische Dimension. Zugleich haben junge Menschen aus NRW Erwartungen und Ideen, wie Europa gestaltet werden kann und soll. Anlässlich der Europawahl 2019 hat die Vollversammlung des Landesjugendrings NRW Eckpunkte beschlossen für eine EU-Jugendstrategie, die Entwicklung von Demokratie und Teilhabe, nachhaltiges Wirtschaften, jugendgerechte Mobilität und eine an den Menschenrechten orientierte Flucht- und Migrationspolitik. Zudem wurde beschlossen, dass der Landesjugendring NRW die Landeskoordination für die U18-Europawahl in NRW übernimmt. + PDF-Download


Jung und mobil. Freie Fahrt für junge Menschen

Mobilität ist eines der wesentlichen Themen für Teilhabemöglichkeiten junger Menschen. Sei es der Weg zur Schule, zur Ausbildung, zum Ehrenamt oder zur Party: junge Menschen sind in besonderer Weise auf einen günstigen, transparenten und gut ausgebauten ÖPNV angewiesen! Dazu haben die Jugendverbände einige Ideen entwickelt und Forderungen formuliert. 2019 wird für den Landesjugendring NRW im Zeichen von jung.bewegt.mobil stehen – weitere Infos folgen! + PDF-Download

 

Rodungsstopp im Hambacher Wald!
Das Land wird aufgefordert, zwischen den verschiedenen Forderungen und Positionen zu vermitteln und Lösungen für einen schnellen und auch für die Beschäftigten in der Braunkohle sozialverträglichen Ausstieg zu gestalten. Dabei dürfen die Interessen und Bedürfnisse der unterschiedlichen Interessensgruppen nicht gegeneinander ausgespielt werden. +PDF-Download

 

Alle Beschlüsse der Vollversammlung am 10.11.2018 in Duisburg zum Download

Zur Pressemeldung