Zum Inhalt springen

Rollen im Verband einnehmen

2020_05_20__Themenbild_5

Empowerment heißt, etwas zugetraut bekommen und selbst in Erscheinung treten. Im Jugendverband kann das bedeuten, ins Leitungsteam oder in den Vorstand zu gehen. Die, die im Verband Verantwortung tragen, fördern das, indem sie selbst Verantwortung und Kontrolle abgeben.

„Die Multischulung Flucht der BUNDjugend NRW ist eine fünfmonatige Qualifizierung, um zu lernen, selbst Gruppen anzuleiten und Formate politischer Bildung zu entwickeln und durchzuführen“, so Felix Popescu, der als Projektleiter für die Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten in der BUNDjugend NRW tätig ist. Seine Kolleg_innen und er machen bei den Schulungen politische Bildungsarbeit, bei denen die persönliche Entwicklung und das Zusammenwachsen als Gruppe immer im Fokus stehen. „Konkret geht es aber auch darum, die jungen Menschen zu befähigen, selbst Projekttage in Schulen und freie Workshops zu den Themen Flucht, Migration und Rassismus anzuleiten.“ Die Erfahrung zeigt deutlich, dass die Multischulung viele der jungen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund darin bestärkt, Jugendverbandsarbeit nachhaltig mitzugestalten: Etwa die Hälfte aller Teilnehmenden bringt sich auch über die Schulung hinaus bei der BUNDjugend NRW ein und engagiert sich in bestehenden oder selbst konzipierten Angeboten. Mehrere Absolvent_innen der Schulung sind mittlerweile auch im Vorstand der BUNDjugend NRW aktiv.

Weiterlesen in unserer Broschüre „EMPOWERMENT! Junge Geflüchtete als Akteur_innen der Gesellschaft stärken", Seite 40.

Zuständig im Vorstand

Maja Tölke

Maja-Toelke-13x18

Ihre Ansprechpartnerinnen

Lina Najib
Projektkoordination Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten

Telefon: 0211 49 76 66-21
E-Mail: najib(at)ljr-nrw.de
Bürozeiten: Dienstag – Mittwoch

Lina Najib
Projektkoordination Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten

Telefon: 0211 49 76 66-21
E-Mail: najib(at)ljr-nrw.de
Bürozeiten: Dienstag – Mittwoch

Nach oben scrollen