Zum Inhalt springen

Fit für den Arbeitsmarkt

2020_05_20__Themenbild_10

 

Jugendverbände empowern junge Geflüchtete, indem sie sie beim Weg in die berufliche Selbstständigkeit begleiten. Das kann in jedem Verband ganz unterschiedlich aussehen – und schmecken!

Das gemeinschaftliche kulinarische Treffen in der Ev.-Luth. Christuskirche ist mittlerweile Tradition. Jugendreferent Stefan Rüping von der Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend in NRW (AEJ-NRW) in Hagen freut sich, dass das Angebot von ihm und seinem Team eine feste wöchentliche Größe in der Gemeinde und für viele Menschen mit Fluchtgeschichte in ganz Hagen geworden ist. Oft gibt es syrische Speisen, die Atmosphäre ist entspannt. Viele der jungen Leute, die jeden Dienstagabend zusammenkommen, sind schon von Anfang an dabei. „Die Unterkunft gegenüber ist schon lange keine mehr, die Menschen sind in Wohnungen, in andere Stadtteile gezogen, aber sie kommen noch immer“, berichtet Stefan Rüping. Das liegt auch daran, dass der Dienstagabend in der Küche und am großen Esstisch weit mehr ist als eine gemeinsame Nahrungsaufnahme. Es wird viel gesprochen, gefragt und erklärt, es geht um Bürokratisches, Organisatorisches, Menschliches und Kulturelles. Presbyterin Anja Carneiro ist eine wichtige Ansprechpartnerin für die jungen Geflüchteten. Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen oder bei der Wohnungssuche, Hilfe beim Schreiben von Bewerbungen, Ratschläge in landestypischen Kulturfragen – über die Jahre haben die Themen gewechselt und bauen aufeinander auf.

Weiterlesen in unserer Broschüre „EMPOWERMENT! Junge Geflüchtete als Akteur_innen der Gesellschaft stärken", Seite 24.

„Willkommen in Alsdorf“ ist ein breit gefächertes Angebot – von gemeinsamen Beteiligungen am Karnevalszug, Sportveranstaltungen, Osterbasteln, Koch- und Kickerturnieren sowie Winterfesten bis hin zu anderen, ganz elementaren Wegen wie Begleitung bei Berufsfragen. Angeboten wird es vom Landesverband der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken (SJD – Die Falken NRW).

Weiterlesen in unserer Broschüre „EMPOWERMENT! Junge Geflüchtete als Akteur_innen der Gesellschaft stärken", Seite 36.

Zuständig im Vorstand

Maja Tölke

Maja-Toelke-13x18

Ihre Ansprechpartnerin

Lina Najib
Projektkoordination Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten

Telefon: 0211 49 76 66-21
E-Mail: najib(at)ljr-nrw.de
Bürozeiten: Dienstag – Mittwoch

Lina Najib
Projektkoordination Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten

Telefon: 0211 49 76 66-21
E-Mail: najib(at)ljr-nrw.de
Bürozeiten: Dienstag – Mittwoch

Nach oben scrollen