Zum Inhalt springen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„So was sagt man nicht!“ Rassismuskritik als Störung, Widerstand oder Bereicherung von (Fort-)Bildungszielen?

22. November 2021 – 10:00 - 12:30

Termin

Dieses Online-Forum dient als Einstieg in die vertiefte Auseinandersetzung um die Integrierbarkeit von Rassismuskritik in die Bildungsarbeit. Ausgehend von Erfahrungen, die wir in der Fortbildungsarbeit im Sinne von männlichen* Geflüchteten gemacht haben, wird in diesem Forum diskutiert, welche Brüche und welche Chancen die explizite Aufnahme rassismuskritischer Rückmeldungen beinhalten.

Bildung stellt in ihrer systematischen Beschäftigung mit Diskriminierungsformen stets eine Zumutung dar. Es werden Menschen konfrontiert, es werden Menschen unterstützt. Und: Die Thematisierung von Diskriminierung ist auch immer als Anmaßung zu sehen – eine Anmaßung durch Teilnehmende und eine Anmaßung durch Referierende/Anleitende. Dabei treffen unterschiedliche Vulnerabilitäten (Grundverletzlichkeiten – sic. O.J.) aufeinander. Doch welche Anmaßung wiegt gewichtiger: diejenige durch „Weiße Verletzlichkeit“ oder diejenige durch black P.o.C.-geleitete Rassismuskritik? Welche Konfrontation ist im Rahmen von Bildungsveranstaltungen legitim, angemessen und hilfreich?

Referent Olaf Jantz stellt dabei zur Diskussion, wie eine Bildungsarbeit Verletzlichkeiten sowie Erkenntnispotentiale sowohl auf der rassismuskritischen als auch auf der mehrheitsgesellschaftlichen Seite integrieren kann.

Weitere Informationen und Anmeldung hier 

Details

Datum:
22. November 2021
Zeit:
10:00 - 12:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Online

« Alle Termine

Nach oben scrollen