Zum Inhalt springen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Über den ökologischen Fußabdruck hinaus

25. Oktober 2022 – 9:30 - 14:30

– Entwicklung und Umsetzung von Handabdruck-Projekten im eigenen Jugendverband

Den individuellen Fußabdruck zu reduzieren, kann frustrierend sein. Häufig ist nachhaltiges Handeln mit mehr Aufwand oder einem größeren Kostenfaktor verbunden und fühlt sich angesichts des Ausmaßes der Klimakrise wie ein Tropfen Wasser auf den heißen Stein an.
Hier setzt das Konzept des Handabdrucks an: Der Handabdruck steht dafür, Strukturen für nachhaltiges Handeln zu erschaffen und möglichst viele Menschen von diesen Strukturen profitieren zu lassen*. Nachhaltiges Handeln wird so direkt für eine Vielzahl von Menschen erleichtert oder gar zum Standard.

Jugendverbände sind Strukturen, in denen das Konzept des Handabdrucks hervorragend angewandt werden kann. Deswegen lernt ihr in diesem Workshop zusammen mit der Referentin Marie Heitfeld von Germanwatch e.V…

  • … was hinter dem Konzept des Handabdrucks steht
  • … wie verschiedene Handabdrucks-Projekte aussehen können
  • … wie sich das Handabdruckskonzept methodisch an junge Menschen vermitteln lässt
  • … und wie ihr eigene Handabdrucksprojekte in eurem Jugendverband entwickeln könnt, um euren Handabdruck zu vergrößern

Primäre Zielgruppe für den Workshop sind Haupt- und ehrenamtliche Multiplikator_innen in Jugendverbänden. Zusätzlich steht der Workshop auch allen anderen Interessierten zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist der 10. Oktober 2022.

 

* Der Handabdruck wurde ursprünglich von der indischen Organisation CEE als offenes Konzept positiven Handelns ins Leben gerufen. Germanwatch e.V. hat den Ansatz weiterentwickelt und legt den Schwerpunkt dabei auf transformative, politische und in reale Strukturen hineinwirkende Formen des Engagements.

 

Details

Datum:
25. Oktober 2022
Zeit:
9:30 - 14:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

« Alle Termine

Nach oben scrollen