Aktuelles

Wettbewerb Aktiv für Demokratie und Toleranz

Das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) sucht mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2016“ erfolgreiche zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz auf kreative Weise mit Leben füllen, sollen so für ihr Engagement gewürdigt werden. Gute Projekte sollen Schule machen und zum Nachahmen anregen!
Einsendeschluss ist der 23. September 2018.
Weitere Informationen:
 www.buendnis-toleranz.de 

Engagementpreis NRW

Unter dem Motto »Engagement und Digitalisierung – neue Potenziale nutzen« können sich ab sofort Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Bürgerinitiativen um den Engagementpreis NRW 2019 bewerben. Staatssekretärin Andrea Milz lobte in Düsseldorf diesen Preis aus, mit dem vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden sollen.
Bewerbungsschluss ist der 23. September 2018.
Weitere Information hier   

buntblick – Jugendwettbewerb für Demokratie, Vielfalt und Toleranz

Jugendliches Engagement gegen Rechts und für ein gutes Zusammenleben sichtbar machen und würdigen: Dafür schreibt der Landesjugendring NRW nun zum dritten Mal seinen Jugendpreis buntblick aus. Jugendliche aus Jugendverbänden und selbstorganisierten Jugendgruppen in NRW können Foto-, Film- und Audiobeiträge über ihr Projekt/ihre Aktion auf die Website buntblick.ljr-nrw.de hochladen. Zu gewinnen gibt es Jurypreise, einen Sonderpreis und den Publikumspreis, den die Jugendlichen nach der Bewerbungsphase über das Online-Voting selbst bestimmen.
Bewerbungsschluss ist der 25. September 2018.
Weitere Informationen: buntblick.ljr-nrw.de 

Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis

Junge Menschen bis 35 Jahren und Jugendorganisationen aus ländlichen Räumen haben die Gelegenheit, sich mit ihren innovativen Projekten und Aktionen für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis zu bewerben. Gesucht werden kreative Ideen und zukunftsträchtige Projekte im ländlichen Raum, die das Potenzial haben, die Lebens- und Bleibeperspektiven junger Menschen in den ländlichen Räumen zu erhalten und zu verbessern. Das Preisgeld beträgt insgesamt 10.000,- Euro.
Bewerbungsschluss ist der 30. September 2018.

Weitere Informationen hier
Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis.de 

Förderfonds „Mehr Mut zum Ich“

Vereine, Einrichtungen und Initiativen können Fördermittel beim Förderfonds „Mehr Mut zum Ich“ des Deutschen Kinderhilfswerkes beantragen. Ziel des Förderfonds ist die Finanzierung von Projekten, die sich im Rahmen von sozialer Arbeit mit Mädchen und ihren Müttern speziell dem Thema „Selbstwertgefühl von Mädchen“ widmen. Die Stärkung der Persönlichkeit von jungen Mädchen soll dabei den Mittelpunkt der Arbeit darstellen.
Beantragungsfrist ist der 31. Oktober 2018.
Weitere Informationen: dkhw.de/mehr-mut-zum-ich 

Jugend gegen Extremismus

Mit der Ausschreibung „Jugend gegen Extremismus“ fördert die Robert Bosch Stiftung bundesweit das Engagement von Jugendlichen, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen in unserer Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus und für eine offene, demokratische Gesellschaft setzen wollen - offline wie online. Bewerben können sich Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren, gemeinnützig organisierte Jugendgruppen, Initiativen und Vereine. Das Projekt muss von und mit den Jugendlichen gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden, die Mindestlaufzeit sollte drei Monate inkl. Vor- und Nachbereitung betragen.
Bewerbungsschluss ist der 1. November 2018.
Weitere Informationen:
bosch-stiftung.de/jugendgegenextremismus 

Jugendkurzfilmwettbewerb „KlappeAuf!“

Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre können sich mit einem Filmbeitrag zum Thema „Mut“ am Wettbewerb der Mobilen Jugendarbeit der Kreisstadt Bergheim bewerben. Die besten Filme erwartet ein Preisgeld von insgesamt 1.800 Euro und eine öffentliche Vorstellung auf dem Premierenabend am 30. November 2018 im Medio.Rhein.Erft.
Einsendeschluss ist der 5. November 2018.
Weitere Informationen hier   

Umwelt-Schreibwettbewerb „Morgengrün“ für Jugendliche und junge Erwachsene

Abfallberge oder Artenvielfalt? Bienensterben oder Bioanbau? Mikroplastik oder Morgengrün? Wie sieht eine lebenswerte Welt von morgen aus? Wie retten wir die Zukunft unseres Planeten? Lass deine Träume, deine Ängste, deine Hoffnung und deine Wut zu Worten werden, die die Welt verändern: Schreibe deine Gedanken, Forderungen und Visionen in einer Geschichte oder einem Gedicht nieder. Erschaffe Umwelt-Held_innen, die für Mensch und Tier, Pflanzen, Wasser, Himmel und Erde kämpfen oder rufe Außerirdische auf den Plan. Erfinde Technologien, die den Klimawandel aufhalten und erschaffe Gesellschaften, in denen Verschwendung nicht vorkommt. Die eindrucksvollsten, engagiertesten und überzeugendsten Beiträge werden mit Geldpreisen im Wert von insgesamt 2.000 Euro sowie Buchpreisen belohnt.
Einsendeschluss ist der 5. Dezember 2018.
Weitere Informationen hier