Aktuelles

Jugendlandtag für ein #jungesnrw

Engagement junger Menschen braucht Räume, Anerkennung und Wertschätzung

Im 9. Jugendlandtag wurden die echten Abgeordneten von jungen Menschen aus ganz NRW vertreten und haben drei Tage lang diskutiert und Politik hautnah erlebt.

In den Sachverständigenanhörungen am Donnerstag, den 28. Juni 2018 brachten sich die Jugendverbände in den Themen Digitalisierung und Mobilität in die Diskurse ein.

Beim Parlamentarischen Abend des Jugendlandtags am Freitag, den 29. Juni 2018 informierte der Landesjugendring NRW über Freiräume, den Jugendcheck und Partizipation. Im Gespräch mit den Jugendlichen und den Landtagsabgeordneten wurde deutlich, dass das Engagement gerade der jungen Demokrat_innen Räume, Anerkennung und Wertschätzung durch die ältere Generation erfahren muss.

Stellungnahme der DGB-Jugend NRW zum ÖPNV-Ticket für Azubis

Stellungnahme der AEJ-NRW und des Landesjugendrings NRW zum Fach Informatik